Mittwoch – Sonntag: 10 – 18 Uhr. Tickets kaufen.

Klimt-Rose

Die "Klimt Villa-Rose"

Gustav Klimt war ein Gartenfreund. Herzstück seines Gartens und auf Klimts Gemälde zu bewundern sind Damaszener-Rosen, die auf dem Grundstück um etwa 1900 gepflanzt worden sind. Die sogenannte Klimt Villa-Rose ist von einem Wiener Gartenexperten nachgezüchtet worden, dabei wurden die Triebe, die er von zwei Mutterpflanzen entwendet hat auf Wildrosen veredelt. 22 Stöcke sind im Zuge der Teilrekonstruktion des Gartens bereits ausgesetzt worden.

Jährlich stehen einige dutzend Stück zum Verkauf, mit dem Erlös wird die weitere Rekonstruktion des Klimt-Gartens finanziert.

Pro Person und Wartelistenvormerkung wird ein Rosenstrauch abgeben. Wir bitte um Verständnis.

AMELDUNG WARTELISTE